Wolfszettel: Der letzte Tag des Martin Luther

»Wenigstens einen Wanst schuldete ihm das Leben …«

Eisleben 1546. Längst ist Martin Luther als streitbarer Reformator bekannt. Nun blickt er auf sein Leben zurück – und hofft, dass künftige Historiker seine dunkleren Seiten übergehen werden. Denn Luthers heimliche Lust sind von jeher die Wolfszettel: Auf diesen Listen sammelt er fremde Fehltritte, um sie lautstark anzuprangern. Seine Gnadenlosigkeit dabei hat ihm Macht und Ansehen verschafft.
Doch an Luthers letztem Tag drohen ihn nicht nur seine Zipperlein, sondern auch die Vergangenheit zu überwältigen. In einem unerbittlichen Zwiegespräch muss er sich seinen unliebsamsten Erinnerungen stellen …

Respektlos, bitterböse und doch historisch stimmig: Die etwas andere Abrechnung mit Martin Luther!

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 20; Amazon Publishing
Cover: Detlef Klewer

Erscheinungstermin: März 2017